Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


CNC-Biegemaschinen für jeden Bedarf

: Boschert


Mit den CNC-Biegemaschinen des langjährigen Kooperationspartners Gizelis setzt der Blechbearbeitungs-Spezialist Boschert die Komplettierung seines Leistungsprogramms fort. Im Vertrauen auf die Leistungsfähigkeit des griechischen Maschinenherstellers wird die enge Zusammenarbeit nunmehr intensiviert: der gesamte Export der Maschinen wird über die Vertriebs- und Serviceorganisation von Boschert durchgeführt. Autor: Edgar Grundler

/xtredimg/2015/Blechtechnik/Ausgabe134/6936/web/150303_Boschert_PI_GIZELIS-Biegemaschinen_Bild_1k.jpg
CNC-Biegemaschine GMaster 4210 in betriebsbereiter Standardausrüstung und mit zweifacher manuell einstellbarer Blechauflagekonsolen.

CNC-Biegemaschine GMaster 4210 in betriebsbereiter Standardausrüstung und mit...

Damit tritt die Kooperation in eine neue Dimension ein, denn bis auf den heimischen griechischen sowie einige angrenzende Märkte im Mittelmeerraum verantwortet Boschert nun das gesamte Geschäft, das neben drei Baureihen an CNC-Biegemaschinen auch eine Baureihe an leistungsorientierten CNC-Blechscheren umfasst.

Im Jahr 1968 gegründet, ist Gizelis in Griechenland bis heute der einzige Hersteller von Werkzeugmaschinen in Weltmarkt-Standard und -Qualität. Lag der Schwerpunkt zunächst auf der Entwicklung und dem Bau von hydraulischen Pressen, so folgten Anfang der 80er-Jahre Entwicklung, Bau, Vertrieb und Service von Blechscheren und Abkantpressen/Biegemaschinen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung und der Einzug der CNC-Technik ließen über die Jahre ein komplettes Liefer- und Leistungsprogramm wachsen, das nicht zuletzt auf der breiten Erfahrung von mehr als 3.000 im Mittelmeerraum verkauften Maschinen fußt. Durch den mit 90 % starken Marktanteil in Griechenland und einen hohen Sättigungsgrad im Mittelmeerraum ergab sich durch die Globalisierung ab dem Jahr 2004 die Notwendigkeit, neben dem Mittelmeerraum weitere Exportmärkte aufzutun. Dies war der Start der Vertriebs- und Service-Kooperation mit Boschert.

Von der Mittelklasse bis zum High-End-Segment



Im Laufe der Jahre wurden über die weltweite Boschert-Organisation mehrere Hundert Biegemaschinen und Blechscheren verkauft, sodass sich der Exportanteil von Gizelis S.A. aktuell im Bereich von 85 % bewegt. Denn von
/xtredimg/2015/Blechtechnik/Ausgabe134/6936/web/150303_Boschert_PI_GIZELIS-Biegemaschinen_Bild_3k.jpg
Eine nach Kundenwunsch individuell konfigurierte CNC-Biegemaschine GHD 7500 mit angepasstem Automatisierungsgrad.

Eine nach Kundenwunsch individuell konfigurierte CNC-Biegemaschine GHD 7500...

rund 2.500 griechischen Metall-/Blech verarbeitenden Betrieben sind über die Krisenjahre nur noch etwa 500 übriggeblieben – alle mit Gizelis- und Boschert-Maschinen ausgerüstet. Die Maschinen werden hauptsächlich in den Bereichen Metallbau und Edelstahl-Verarbeitung für die Ausrüstung von Hotels, Touristikeinrichtungen, Privatbooten und Fährschiffen aller Größenordnungen sowie für Schiffsanleger, verarbeitende Industrien und Zulieferbetriebe eingesetzt.

Peter Kunz, Geschäftsführer von Boschert, führte dazu aus: „Die Maschinen von Gizelis sind absolut weltmarktfähig und in diversen Leistungsklassen lieferbar. Von der Mittelklasse über das High-End-Segment und bis hin zur kundenspezifisch hochautomatisierten Biegemaschine für höchste Ansprüche sind alle denkbaren Anwendungsfälle abzudecken. Neben den Standard-Ausrüstungen gibt es echte Highlights wie z. B. ein standardisiertes Bombiersystem in zwei Richtungen, hintere Anschläge mit doppelter Linearpräzisions-Zwillingsführung und Kugelrollenspindelantrieb, Vorderanschläge, lineargeführte Blechauflagekonsolen, oder je nach Leistungsklasse auch große Standard-Hub- und Werkzeug-Einbauhöhen sowie individuell zu bestimmende Hübe und Höhen, Arbeitshöhen und Ausladungen.“

Dank des autark-hohen, qualitätsorientierten Eigenfertigungsgrades lassen sich auch solche Wünsche mehr oder weniger zeitnah realisieren, denn Gizelis arbeitet ab der Entwicklung/Konstruktion über die Fertigung und Montage und bis zur Inbetriebnahme immer eigenverantwortlich,
sodass der Kunde eine komplette Standardmaschine oder Sonderlösung aus einer Hand erhält.

Keine Kompromisse nötig

Bereits die Baureihe GBend – die kostengünstige Mittelklasse – ist durch solche Features und Standard-Ausstattungen wie Biegewangenführung über doppelte Rollenlager, CNC-Bombiervorrichtung, Vorderanschlag auf Linearführung, 2-Achsen-Hinteranschlag (Achsen X und R) auf doppelter Linearführung, Mechanische Werkzeugsysteme zum vertikal/horizontalen Werkzeugwechsel, Mechanisches Unterwerkzeug-Klemmsystem, unabhängig steuerbare Y1- und Y2-Achsenfunktionen durch getrennte Hydraulikzylinder- und Proportionalventilsysteme, Sicherheits-Lichtschranke mit automatischer Höheneinstellung, Werkzeugeinbauhöhe 515 mm und Stempelhub 250 als Standard, CNC-Steuerung Cybelec DNC 15 mit grafischer Simulation und weiteres Zubehör zur Erleichterung der Bedienung und beim Blechteilehandling gekennzeichnet.

Zudem werden noch die Baureihen GMaster mit hohem Ausrüstungsstandard oder die GHD mit individuellen Leistungsmerkmalen und Automation nach Bedarf angeboten. Mit den Arbeitslängen ab 2.100 mm und Presskräften ab 80 t schließen die Gizelis-CNC-Biegemaschinen nahtlos an die Boschert-Universalpressen Profi 28, Profi 56 und Quick-Bend an, womit der Kunde zum einen die freie Wahl hat und zum anderen, bezüglich Leistungen und damit Kosten, keine Kompromisse eingehen muss.


CNC-Biegemaschine GMaster 4210 in betriebsbereiter Standardausrüstung und mit zweifacher manuell einstellbarer Blechauflagekonsolen.
Eine nach Kundenwunsch individuell konfigurierte CNC-Biegemaschine GHD 7500 mit angepasstem Automatisierungsgrad.
Blick in die Endmontagehalle für CNC-Biegemaschinen im Gizelis-Werk in Schimatari Viotias (GRE): Produktion und Montage erfolgen auftragsgesteuert.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Abkantpressen, CNC Biegemaschinen

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren