Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Erweiterungsbau eröffnet

: Yaskawa


Nach nur neunmonatiger Bauzeit hat Yaskawa am Standort Allershausen bei München einen neuen Erweiterungsbau mit 5.000 m² Nutzfläche in Betrieb genommen – offizielle Eröffnung war am 15. Januar 2018.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe235/15025/web/YASKAWA_neues_Gebaeude_Nacht.jpg
Mit dem Erweiterungsbau stärkt Yaskawa erneut seine Produktions- und Lagerkapazitäten in Allershausen. (Bild: Yaskawa)

Mit dem Erweiterungsbau stärkt Yaskawa erneut seine Produktions- und Lagerkapazitäten...

Mit dem Erweiterungsbau, der sich an die 2012 bezogene Firmenzentrale anschließt, stärkt Yaskawa erneut seine Produktions- und Lagerkapazitäten am Hauptsitz der europäischen Robotics Division in Allershausen: Die neue Halle umfasst ein rund 1.600 m² großes Lager sowie einen über 2.000 m² großen Werkstatt- und Produktionsbereich plus Bürogebäude. Yaskawa baut dort künftig Roboter-Schweißanlagen und kommissioniert kundenspezifische Industrieroboter für europäische Kunden unterschiedlichster Branchen. Zudem bieten rund 1.200 m² neue Büroflächen auf drei Stockwerken Platz für Mitarbeiter, die bisher an getrennten Standorten verteilt waren. „Die neuen Produktions- und Entwicklungskapazitäten ermöglichen nicht zuletzt kürzeste Lieferzeiten für unsere Maschinenbau- und Endkunden sowie für unsere Systemintegratoren, mit denen wir gemeinsam weiter Marktanteile ausbauen werden“, so Bruno Schnekenburger, President der Robotics Division von Yaskawa Europe GmbH, anlässlich der jüngsten Eröffnung.

Mit dem Erweiterungsbau stärkt Yaskawa erneut seine Produktions- und Lagerkapazitäten in Allershausen. (Bild: Yaskawa)
Am 15. Januar 2018 eröffnete Yaskawa am Standort Allershausen bei München offiziell einen neuen Erweiterungsbau. Mit dabei (v.l.n.r.): Hiroyuki Nagatsu (General Manager Business Planning Robotics Division, Yaskawa Europe GmbH), Bruno Schnekenburger (President Robotics Division, Yaskawa Europe GmbH), Ilse Aigner (Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und stellvertretende Ministerpräsidentin), Tetsuya Kimura (Japanischer Generalkonsul in München), Manfred Stern (President und CEO, Yaskawa Europe GmbH), Rupert Popp (1. Bürgermeister von Allershausen). (Bild: Yaskawa)


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell, Branche aktuell

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren