Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Für Schleif- und Polierarbeiten

: 3M


3M stellt auf der vienna-tec auch elektrisch betriebene Maschinen für Handwerk und Industrie vor – ergänzt durch hochwertige, mobile Absaugsysteme – speziell entwickelt für perfekte Anwendungsergebnisse und ein gesundes Arbeitsumfeld.

Mit dem Anspruch, perfekte Schleif- und Polierergebnisse zu liefern, schickt 3M vier neue, handgeführte Elektromaschinen ins Rennen – einen Winkelschleifer (125 mm Durchmesser), zwei Exzenterschleifer (in 2 Ausführungen erhältlich: 150 mm Durchmesser, 3 oder 5 mm Schleifhub) sowie eine Poliermaschine (max. 200 mm Durchmesser).

Mit seinem 1.600 Watt starken Motor sowie einer stufenlos regulierbaren Drehzahl (6.000 bis 11.000 U/min.) sorgt der neue Winkelschleiferlaut 3M für eine hohe Produktivität bei zugleich optimalen Schleifergebnissen. Eine stufenlos regulierbare Drehzahl (5.000 bis 10.000 U/min.) für eine erhöhte Prozesssicherheit ist ein Vorteil der beiden Exzenterschleifer.

Mobile Absaugsysteme

Passend zu den neuen Elektromaschinen bietet 3M jetzt auch mobile Absaugsysteme an. Sie sind in vier unterschiedlichen Varianten erhältlich – wahlweise für die Staubklassen M und L sowie mit einem Volumen von 25 oder 50 l. Die robusten Geräte zeichnen sich durch eine übersichtliche, einfache Bedienung aus und beherbergen in ihrem Inneren zwei getrennte Filterkassetten aus hochwertigem Polyester.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
vienna-tec, vienna-tec, vienna-tec

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren