Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Investition in die Zukunft

: Boschert


Boschert setzt mit dem Investment in einen neuen Hallenkomplex auf „Nachhaltigkeit der anderen Art“: Seit kurzem befindet sich die neue Halle 6 im Bau, die künftig ein neuartiges Test- und Revisionszentrum für Boschert und den Kooperationspartner Gizelis sein wird.

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe171/10118/web/Neues_Test-und_Revisionszentrum_Bild.jpg
Beim symbolischen Spatenstich für die neue Halle 6: die beiden Geschäftsführer Peter Kunz (links) und Manuel Lang (rechts) zusammen mit Auszubildenden. (Bild: Boschert).

Beim symbolischen Spatenstich für die neue Halle 6: die beiden Geschäftsführer...

Die Halle mit rund 500 m² Nutzfläche dient in erster Linie der Aufarbeitung und dem Dauertest von gebrauchten bzw. in Mechanik, Antrieben und Steuerungen revidierten Maschinen. Peter Kunz, geschäftsführender Gesellschafter: „Geschätzte 95 % aller jemals von Boschert gebauten und in alle Welt gelieferten Maschinen versehen heute noch zuverlässig ihre Arbeiten. Teilweise sind die Maschinen 40 Jahre und mehr im Einsatz und haben technisch-mechanisch betrachtet noch lange nicht ausgedient. Deshalb bieten wir ein abgestuftes Modernisierungspaket, um die Maschinen wieder auf den neuesten Stand bringen zu können. Wenn man so will, ist das in der Praxis gelebte Nachhaltigkeit, denn die Maschinen lassen sich nach Revision wieder auf Jahre hinaus wirtschaftlich betreiben.“


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe236/15767/web/IMG_2650.jpgMehr als Stanzautomaten
ebu Umformtechnik ist ein international tätiges, mittelständisches Unternehmen auf allen Gebieten der Umformtechnik. Neben der Kernkompetenz im Schneid-, Stanz- und Umformanlagenbau bietet ebu darüber hinaus Gesamtlösungen inklusive Zuführtechnik und Automatisierung. Wir haben beim Geschäftsführer Jörg Berger genauer nachgefragt. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren