Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neues Maschinenduo mit höchster Produktivität

: Trumpf


Im Rahmen der virtuellen Euroblech 2020 hat Trumpf neue Maschinen vorgestellt: Zum einen die Laser-Rohrschneidmaschine TruLaser Tube 5000 fiber, die noch schneller als die bisherige Generation ist und darüber hinaus größere und schwerere Rohre bearbeitet. Zum anderen die Stanzmaschine TruPunch 3000, die mit hoher Produktivität und ausgezeichneter Teilequalität punktet.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe314/22597/web/TruLaser_Tube_5000_fiber.jpg
Von Bau- und Edelstahl bis zu Buntmetallen – dank des Festkörperlasers bearbeitet die TruLaser Tube 5000 fiber unterschiedliche Materialarten. (Bilder: Trumpf)

Von Bau- und Edelstahl bis zu Buntmetallen – dank des Festkörperlasers bearbeitet...

Bei der neuen TruLaser Tube 5000 fiber führen Rohrunterstützungen die Rohre während der Bearbeitung. Das stellt eine hohe Teilequalität sicher. Die Anpassung an die zu bearbeitenden Rohrdurchmesser erfolgt nun automatisch mit Stufenrollen. Im Spannbereich ist damit bei einem Materialwechsel nur noch beim Wechseln der Düse ein Eingriff des Bedieners notwendig. Alles andere übernimmt die Maschine automatisch. Das erhöht die produktive Zeit der Maschine und erleichtert die Bearbeitung kleiner Losgrößen.

Von Bau- und Edelstahl bis zu Buntmetallen – dank des Festkörperlasers bearbeitet die Laser-Rohrschneidmaschine unterschiedliche Materialarten. Neu ist, dass Anwender mit ihr jetzt auch schwerere und dickwandigere Rohre schneiden können als bisher. Hierfür hat Trumpf das Beladegewicht auf 25 Kilogramm pro Meter erhöht und die Laserleistung von 3 auf 4 kW gesteigert. Bei Bedarf können Anwender auch den Hüllkreis der Maschine erweitern. Auf diese Weise lassen sich jetzt quadratische Rohre mit einer Seitenlänge von bis zu 130 Millimetern bearbeiten. Rechteckige Rohre lassen sich bis zu einem Hüllkreis von 180 Millimetern schneiden.

Rohre produktiver schneiden

Die bereits etablierte Funktion RapidCut sorgt dafür, dass sich die Bewegungen der Rohrachse und des Schneidkopfes überlagern. Das steigert die Dynamik der Maschine beim Schneiden kleiner Konturen laut Trumpf um das Vierfache. Prozessoptimierungen und die gesteigerten Leistungen der verfügbaren Festkörperlaser erhöhen zusätzlich die Geschwindigkeit der neuen
/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe314/22597/web/T_6090.jpg
Anwender der TruLaser Tube 5000 fiber profitieren von verschiedenen Möglichkeiten der Prozessintegration, beispielsweise einem Technologiepaket, das das Einbringen von Gewinden direkt in der Maschine ermöglicht.

Anwender der TruLaser Tube 5000 fiber profitieren von verschiedenen Möglichkeiten...

Maschinengeneration und ihre Produktivität. Anwender der TruLaser Tube 5000 fiber profitieren außerdem von den verschiedenen Möglichkeiten der Prozessintegration, beispielsweise einem Technologiepaket, das das Einbringen von Gewinden direkt in der Maschine ermöglicht. Die Effizienz in der Fertigung lässt sich dadurch weiter steigern.

Neue Stanzmaschine TruPunch 3000

Von außen gleicht die neue Maschine fast aufs Haar ihrer kleinen Schwester, der TruPunch 1000. Das liegt daran, dass nun auch in der 3000er-Serie der bewährte DeltaDrive-Antrieb für mehr Durchsatz und eine sehr kompakte Bauweise sorgt. Zusätzlich haben die Entwickler von Trumpf neue Funktionen zur Steigerung der Teilequalität und der Produktivität in die Maschine gepackt. Zeitgleich mit der Markteinführung der TruPunch 3000 hat auch die neue Stanz-Laser-Maschine TruMatic 3000 fiber ihren ersten Auftritt. Dazu wurde die TruPunch 3000 zusätzlich mit einem TruDisk 3001 mit 3 kW Laserleistung ausgerüstet, der im Bereich von Blechdicken bis zu 6 Millimeter hochproduktiv ist. Durch den Laser ist die Maschine schnell und einfach zu programmieren. So lassen sich auch kleine Losgrößen überaus flexibel fertigen.

Weniger Platz, mehr Durchsatz

Die TruPunch/TruMatic 3000 verfügt über einen Arbeitsbereich von 2.500 x 1.250 Millimeter als Mittelformat- und über 3.000 x 1.500 als Großformatmaschine und bearbeitet Bleche von bis zu 6,4 Millimetern Dicke. Aufgrund des innovativen DeltaDrive Konzepts erreicht sie einen um neun Prozent höheren
/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe314/22597/web/T_6089_RapidCut.jpg
RapidCut sorgt dafür, dass sich die Bewegungen der Rohrachse und des Schneidkopfes überlagern. Das steigert die Dynamik der Maschine beim Schneiden kleiner Konturen um das Vierfache.

RapidCut sorgt dafür, dass sich die Bewegungen der Rohrachse und des Schneidkopfes...

Durchsatz als ihr Vorgängermodell. Dabei ist die neue Maschine auf einer Aufstellfläche von gerade einmal 30 Quadratmetern rund 25 Prozent kompakter als vergleichbare Anlagen.

Der patentierte Delta-Drive-Antrieb macht die Bewegung von Blech und Auflagentisch in der Y-Achse überflüssig. Stattdessen übernimmt dies der Stanzkopf, indem er über das Blech „fliegt“. Das Antriebssystem für den DeltaDrive wird von drei Servomotoren angetrieben. Der Clou hinter Delta-Drive: Das System koppelt den Stanzantrieb mit der Y-Verfahrbewegung. Blech und Auflagentisch bewegen sich nicht. Das sorgt für mehr Prozesssicherheit und mehr Produktivität beim Stanzen.

Automatisches Be- und Entladen

Zur Effizienz der Maschine trägt auch der reibungslose Materialfluss bei. Kleinteile fallen automatisch über eine Teilerutsche in bis zu vier Sortierboxen. Zusätzlich verfügt die TruPunch/TruMatic 3000 über eine weitere, größere Teileklappe, über die sich Teile bis zu einer Größe von 400 x 600 mm in zwei Behälter ausschleusen lassen. Damit auch beim Be- und Entladen nichts ins Stocken gerät, lässt sich die Maschine mit dem SheetMaster Compact und dem SortMaster Compact ausstatten. Das sorgt für automatisiertes Beladen von Rohblechen und Entladen von Zuschnitten, Microjoint-Tafeln und Restgittern. Über die Teilerutsche
der TruPunch/TruMatic 3000 werden Gutteile automatisiert, schonend und prozesssicher ausgeschleust sowie sortiert.

Hohe Teilequalität

Für eine hervorragende Teilequalität sorgt darüber hinaus eine absenkbare Matrize. Sie fährt nach dem Stanzhub nach unten. Das verhindert den Kontakt zwischen Blechtafel und Matrize beim Verfahren des Blechs und vermeidet Kratzer bei der Stanz- und Umformbearbeitung. Zudem verfügt die TruPunch/TruMatic 3000 als erste Stanz-Kombimaschine von Trumpf über ein Bedienpanel mit Touchpoint-Oberfläche. Das erhöht den Bedienkomfort und vereinfacht die Werkzeugverwaltung.



Von Bau- und Edelstahl bis zu Buntmetallen – dank des Festkörperlasers bearbeitet die TruLaser Tube 5000 fiber unterschiedliche Materialarten. (Bilder: Trumpf)
Anwender der TruLaser Tube 5000 fiber profitieren von verschiedenen Möglichkeiten der Prozessintegration, beispielsweise einem Technologiepaket, das das Einbringen von Gewinden direkt in der Maschine ermöglicht.
RapidCut sorgt dafür, dass sich die Bewegungen der Rohrachse und des Schneidkopfes überlagern. Das steigert die Dynamik der Maschine beim Schneiden kleiner Konturen um das Vierfache.
Aufgrund des innovativen DeltaDrive-Konzepts erreicht die TruPunch/TruMatic 3000 einen um neun Prozent höheren Durchsatz als ihr Vorgängermodell.
Damit auch beim Be- und Entladen nichts ins Stocken gerät, lässt sich die Maschine mit dem SheetMaster Compact ausstatten.
Für das Be- und Entladen lässt sich die Maschine mit dem SortMaster Compact ausstatten.


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe318/23000/web/Stefan_Jermann_.jpgNaratek: Wir wollen inspirieren und überraschen
Naratek, das neue digitale Magazin von Bystronic, erzählt Geschichten zu Zukunftstechnologien. «Dabei sind wir kritisch, aber konstruktiv», sagt Stefan Jermann, Chefredakteur der Bystronic Magazine und Initiator von Naratek, im Interview.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren