Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Offline-Programmierung von 3D-Lasermaschinen

: Prima Power


Prima Power kündigt die Erweiterung seiner Softwareproduktfamilie an, und zwar um die neue Fastsuite Prima Power Edition, die von Cenit eigens für Prima Power entwickelt wurde. Im Rahmen der Vereinbarung mit Cenit wird die neue CAM-Software speziell auf 3D-Lasermaschinen von Prima Power zugeschnitten und weltweit vom italienischen Unternehmen vertrieben.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe267/19886/web/FASTSUITE_Prima_Power_Edition.jpg
Mit FASTSUITE Prima Power Edition aktualisiert Prima Power sein Angebot an Softwareprodukten zur Offline-Programmierung von 3D-Lasermaschinen.

Mit FASTSUITE Prima Power Edition aktualisiert Prima Power sein Angebot an Softwareprodukten...

Fastsuite Prima Power Edition verwaltet den gesamten Offline-Programmierprozess, vom Import der CAD-Daten bis zur Optimierung des NC-Programms. Ihre wichtigsten Stärken sind die moderne und bedienerfreundliche Oberfläche, die Integration einer leistungsfähigen und exakten Zeitsimulation von Prima Power sowie die einfache Konfiguration und Verwaltung von Lizenzen. Die Software ist in zwei Paketen erhältlich: Prima Power 3D Laser CAM Sharp mit der kompletten CAM-Software und Prima Power 3D Laser CAM Genius, das außerdem ein Modul zur Generierung von Steckvorrichtungen sowie das Modul zur Zeitsimulation von Prima Power enthält.

„Mit diesem neuen Produkt können unsere Maschinen ihre Stärken voll ausspielen. Es ermöglicht unseren Kunden, ihre Produktionsprozesse so schnell und rationell wie möglich einzurichten, da die Software auf Ihre Anforderungen maßgeschneidert ist. Beides zusammen bietet unseren Kunden echte Wettbewerbsvorteile bei ihren täglichen Aufgaben“, so Marco Pivanti, Prima Power 3D Laser Product Manager.

Stets das richtige Lösungskonzept

Für speziellere Anforderungen bietet Prima Power außerdem die Cenit-Standardprodukte Fastsuite E2 OLP und Fasttrim an. Fastsuite E2 OLP ist für Kunden, die die Software auch auf Maschinen anderer Hersteller nutzen möchten, und Fasttrim eine in das CAD/CAM-System CATIA V5 eingebundene Offline-Programmierlösung. Prima Power vertreibt auch weiterhin die Softwarepakete von Tebis, die auf das 3D-Laserschneiden spezialisiert sind und umfangreiche Analyse-, Konstruktions- und Vorbereitungsfunktionen für Kurven und Flächengeometrie sowie eine integrierte Kollisionsprüfung bieten.
Mit diesem breiten Produktspektrum hat Prima Power stets das richtige Lösungskonzept für jede Anforderung in der Offline-Programmierung von 3D-Lasermaschinen, sowohl für einfache als auch für komplexe Bauteile.


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe312/21414/web/DSC_3306.jpgDigitalisierung gemeinsam umsetzen
Der Verband Industry Business Network 4.0 e.V. wurde 2016 von innovativen, mittelständischen Unternehmen gegründet, die zum Thema Industrie 4.0 kooperieren. Gemeinsam erschließt der Verband das große Potential einer vernetzten Fertigung im Sinne der Anwender. Die Mittelstandsinitiative ist offen für alle Unternehmen, die ihren Kunden künftig noch effizienteres Produzieren und Fertigen ermöglichen wollen. Warum nur offene, herstellerübergreifende Lösungen die Mehrwerte der Digitalisierung bieten können, erfahren wir von Igor Mikulina, Vorstandsvorsitzender des IBN 4.0. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren