Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ToolCell Plus für noch mehr Flexibilität

: LVD


LVD, in Österreich vertreten durch Schachermayer, erweitert ihre ToolCell-Baureihe der Abkantpressen mit automatisiertem Werkzeugwechsel durch die ToolCell 220/30 Plus und ToolCell 220/40 Plus. Die neuen Plus-Modelle handhaben Biegelängen von 3 und 4 m und mit einer Presskraft von 220 t. Sie verfügen über eine offene Höhe von 570 mm, um größere Werkzeuge zu berücksichtigen. Die neuen Werkzeuge – Stempel von 231 mm und Matrizen von 130 mm – ermöglichen das Biegen von Werkstücken mit höheren Schenkeln.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe206/13625/web/ToolCell_Plus_M.jpg
(bold)Die neuen ToolCell Plus Abkantpressen(/bold) handhaben Biegelängen von 3 bzw. 4 m und verfügen über eine Presskraft von 220 t.

(bold)Die neuen ToolCell Plus Abkantpressen(/bold) handhaben Biegelängen von...

Die hydraulische Abkantpresse ToolCell von LVD verfügt über einen integrierten Werkzeugwechsler sowie ein System zur Lagerung der Werkzeuge. Die Maschine wählt automatisch die für den Auftrag erforderliche Werkzeugbestückung und platziert diese entsprechend. Während der Bediener Teile für den Folgeauftrag vorbereitet, entlädt die Maschine automatisch den Werkzeugsatz und setzt den nächsten ein, ohne dass ein manuelles Eingreifen erforderlich ist. Das Lagersystem für die Werkzeuge bietet eine flexible Konfiguration der Werkzeugbestückung, auch für spezifische Anwendungsanforderungen.

Erweiterte Öffnungshöhe

Die neuen ToolCell Plus Abkantpressen verfügen über eine standardmäßige Öffnungshöhe von 570 mm, bei einem Hub von 300 mm. Dies kann bis auf eine Öffnung von 670 mm und einem Hub von 400 mm erweitert werden. Diese Flexibilität ermöglicht eine breite Palette von Biegeaufgaben – von einfach bis komplex.

Die Genauigkeit der Biegevorgänge wird mit dem patentierten, adaptiven Easy-Form® Laser-Biegesystem von LVD gewährleistet, das bei allen ToolCell-Modellen Standard ist. Easy-Form Laser bietet eine prozessinterne Überwachung der Biegewinkel über Laserscanner an der Tischvorder- und -rückseite der Abkantpresse. Das System überträgt Informationen in Echtzeit an die CNC-Steuerung, die entsprechende Einstellungen vornimmt, um den richtigen Winkel zu erzielen. Der Biegeprozess wird dabei nicht unterbrochen, sodass keine Produktionszeit verloren geht. Mit Easy-Form Laser ist die Maschine in der Lage,
sich an Schwankungen im Material wie Blechstärke, Dehnungshärtung und Körnungsrichtung anzupassen und jegliche Abweichung automatisch zu kompensieren.

Bereit für Industrie 4.0

Dank der neusten Generation der TOUCH-B Steuerung von LVD, ist die ToolCell bereit für Industrie 4.0. Die TOUCH-B verfügt über innovative grafische Symbole, welche für die Kontrolle der Parameter der Maschine genutzt werden und damit einen effizienten und schnellen Betrieb gewährleisten. Die Steuerung ist mit einer zentralen CADMAN Datenbank verlinkt, in der alle produktionsrelevanten Daten abgelegt sind. Damit ist ein fließender, digitaler Transfer von Produktionsdaten vom Managementsystem bis auf die Produktionsebene möglich. Die Kommunikation zwischen Management, Planung, Produktion, Kostenvoranschlag, Kalkulation und anderen externen Softwaremodulen erfolgt über eine standardisierte, offene Schnittstelle.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Abkantpressen

QR code

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe174/9415/web/Bystronic_Foto_3_Original.jpgVon der Maschine zum intelligenten Prozess
Auf den Einsatz von Smartphones und digitalen Anwendungen haben wir uns im Alltag weitreichend eingelassen. Mit Industrie 4.0 wächst nun ein Trend, der die Digitalisierung auch in industriellen Bereichen vorantreibt. Bystronic Entwicklungschef Dr. Jürgen Hohnhaus, CTO und Member of Management Committee, Bystronic Group, spricht im Interview über den Nutzen und die Vision dieser Entwicklung.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren