Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Treffpunkt der Profis

: Schachermayer


Wenn von 16. bis 17. Oktober 2019 die Pforten bei Schachermayer Linz wieder für die Hausmesse für Holz-und Metallbearbeitungsmaschinen geöffnet werden, wird das Maschinenzentrum zum Treffpunkt der Profis.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe265/18428/web/FOTO_Hausmesse.jpg
Im Oktober werden bei Schachermayer Linz die Pforten für die Hausmesse für Holz-und Metallbearbeitungsmaschinen wieder geöffnet.

Im Oktober werden bei Schachermayer Linz die Pforten für die Hausmesse für...

Die Hausmesse für Großmaschinen und Anlagen, die jeweils im Frühjahr und Herbst bei Schachermayer Linz stattfindet, hat in der Branche mittlerweile Tradition und genießt bei Fachbesuchern wie Herstellern hohe Akzeptanz. An zwei Messetagen bietet Schachermayer seinen Kunden einen interessanten Maschinenmix inklusive der neuesten Maschinengenerationen namhafter Marken aus dem Bereich Metallbearbeitung. Neben Maschinenpräsentationen namhafter Hersteller wie Davi, LVD, Kasto, PBT, Weber oder Jutec werden im Fachvortrag "Abkanttechnologie" (Themen: Vom 3D-File zum korrekten Teil / Abkanten mit automatischen Werkzeugwechsel bis zur Roboter-Biegezelle) die derzeitigen Möglichkeiten beim Abkanten aufgezeigt. Die Online-Anmeldung zum Fachvortrag ist direkt auf der Schachermayer-Website zu finden.

Zudem stehen die Maschinenspezialisten und Werkstechniker von Schachermayer für ausführliche Fachgespräche, individuellen Dienstleistungen und dem zuverlässigen SCH-Maschinenservice zur Verfügung. Spezielle Messeaktionen mit Top-Preisen und Maschinenvorführungen im Echtbetrieb runden das Besuchserlebnis ab.


Bericht in folgenden Kategorien:
Hausmessen, Hausmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren