Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Veränderungen im Vorstand der technotrans AG

: technotrans


Der Aufsichtsrat der technotrans AG hat beschlossen, das Vorstandsteam neu zu besetzen. Zuvor hat Henry Brickenkamp, seit 2006 Mitglied und seit 2008 Sprecher des Vorstands der technotrans AG, dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er seinen zur Jahresmitte auslaufenden Vertrag nicht verlängern und sich einer neuen beruflichen Herausforderung zuwenden möchte.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe251/14966/web/Portrait_Brickenkamp.jpg
Henry Brickenkamp verlässt das Unternehmen zur Jahresmitte 2018. Hendirk Niestert, Leiter Service weltweit der technotrans AG, wird in den Vorstand berufen.

Henry Brickenkamp verlässt das Unternehmen zur Jahresmitte 2018. Hendirk Niestert,...

„Wir danken Herrn Brickenkamp für die erfolgreiche Tätigkeit in den vergangenen Jahren, die wesentlich zur Entwicklung von technotrans beigetragen hat“, sagt Heinz Harling, Vorsitzender des Aufsichtsrats der technotrans AG.

Der Aufsichtsrat der technotrans AG beschloss, mit Wirkung vom 1.2.2018 Hendirk Niestert (42) zum weiteren Mitglied des Vorstands der Gesellschaft zu bestellen. Der studierte Mechatroniker startete seine Karriere in der Technik bei einer amerikanischen Tochtergesellschaft der GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH. 2007 startete er bei der technotrans AG zunächst als Service Manager und danach als Leiter einer Business Unit. 2011 übernahm er die Leitung Service weltweit im Konzern. Herr Niestert wird vor allem die Bereiche Vertrieb und Service sowie das Qualitätsmanagement übernehmen.

Im Hinblick auf das zum Jahreswechsel 2017/2018 erfolgte Ausscheiden von Dr. Christof Soest (CTO) hat der Aufsichtsrat darüber hinaus beschlossen, Dr. Andreas J. Schmid (50) zum 01.02.2018 als Nachfolger in den Vorstand zu berufen. Er blickt auf eine langjährige Berufserfahrung in der Investitionsgüterindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Regel- und Steuerungstechnik. Zuletzt zeichnete Dr. Schmid verantwortlich als Geschäftsführer (CTO/COO) der Schaltbau GmbH in München.

Die Schaltbau GmbH Gruppe, ein internationaler Teilkonzern der Schaltbau Holding AG, ist führender Anbieter von elektromechanischen Komponenten und Systemen für die Bereiche Transportation, Automotive, Investitionsgüterindustrie und industrielle Anwendungen. Mit einem Jahresumsatz von 150 Millionen € und 900 Mitarbeitern leistet dieses Segment mit seinen zweistelligen EBIT-Margen einen nachhaltig
positiven Ergebnisbeitrag. Der promovierte Elektroingenieur begann nach seiner Lehre als Fernmeldeanlagenelektroniker und dem Studium der Physik seine berufliche Laufbahn in der Entwicklungsabteilung eines weltweit operierenden Elektrokonzerns. In den letzten Jahren lagen die Schwerpunkte seiner Tätigkeit im Bereich Unternehmensentwicklung und Produktstrategie, der Erschließung neuer Technologien und Märkte sowie dem Auf- und Ausbau von Entwicklungs- und Produktionsstandorten. Dr. Schmid wird zukünftig die Bereiche Entwicklung, Controls, Business Units, Produktion, Einkauf und Logistik verantworten.

Niestert und Dr. Schmid treten neben die amtierenden Vorstandsmitglieder Henry Brickenkamp als Sprecher des Vorstands, dessen Vorstandstätigkeit auf eigenen Wunsch im Juni 2018 enden wird, und den Finanzvorstand Dirk Engel.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren