Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Abwechslungsreicher Wissensaustausch

: Meusburger


Bereits zum zweiten Mal fanden Ende März 2018 im Bregenzer Festspielhaus die Meusburger Werkzeug- und Formenbautage statt. Das Veranstaltungsformat vom „Branchentreff im 4-Länder-Eck“ findet alle eineinhalb Jahre statt und war schon Wochen im Vorfeld ausgebucht. Rund 340 Besucher lauschten spannenden Vorträgen über die Zukunft der Branche und konnten sich in den Pausen über aktuelle Branchenthemen austauschen.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe236/15826/web/IMG_EVT_Werkzeug-und-Formenbautage.jpg
13 Branchenexperten referierten über zukünftige Themen im Werkzeug- und Formenbau. (Bild: Meusburger)

13 Branchenexperten referierten über zukünftige Themen im Werkzeug- und Formenbau....

Während der zweitägigen Netzwerkveranstaltung referierten Experten in 13 verschiedenen Vorträgen über die Zukunft der Branche. Neben Themen wie der Digitalisierung und der additiven Fertigung stand auch der Mensch als Erfolgsfaktor für den Werkzeugbau im Mittelpunkt. Begleitet wurde das Event von einer Hausmesse mit namhaften Austellern. Ein buntes Rahmenprogramm mit viel Gelegenheit zum Netzwerken rundete die Fachtage ab.

„Wir möchten unseren Kunden mit diesem Veranstaltungsformat eine ideale Plattform zum Netzwerken bieten“, erklärt Guntram Meusburger, der geschäftsführende Gesellschafter von Meusburger. Zwischen den Vorträgen konnte sich das Fachpublikum über Produkte und Dienstleistungen der 44 ausstellenden Unternehmen informieren oder auch an einer Betriebsbesichtigung vom Meusburger-Hauptsitz im nahegelegen Wolfurt teilnehmen. „Mir gefällt vor allem das kleine Format im fast familiären Rahmen. Man trifft hier sehr viele bekannte Gesichter bei lockerer Atmosphäre abseits der Werkstatt und nimmt sich Zeit für intensive Gespräche“, so Jörg Eidmann von der Ross & Eidmann OHG in Dieburg(D).

13 Branchenexperten referierten über zukünftige Themen im Werkzeug- und Formenbau. (Bild: Meusburger)
Brancheninteressierten wurde auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Programm geboten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Veranstaltungen, Hausmessen, Hausmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren