Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Modernste Säge- und Lagertechnik

: Kasto


Kasto (ÖV: Schachermayer) zeigt auf der Blechexpo einen repräsentativen Querschnitt seines umfangreichen Programms an modernsten Metallsägemaschinen. Außerdem wird das Lagersystem UNITOWER C für den Einsatz in Handwerk, Metallhandel und Produktion ausgestellt.

/xtredimg/2013/Blechtechnik/Ausgabe61/2760/web/131009_Kasto_VK_Blechexpo_2013_Bild_1n.jpg
UNITOWER C zur Lagerung von 1,2 t Blechpaketen.

UNITOWER C zur Lagerung von 1,2 t Blechpaketen.

Mit dem Lagertyp UNITOWER C zeigt Kasto eine Lagerlösung, die in vielen metallverarbeitenden Betrieben auf wenig Fläche für viel Lagerplatz, Sicherheit und verbesserte Übersicht sorgt. Konzipiert als modulares und weitgehend standardisiertes Baukastensystem, lassen sich Kompaktlager UNITOWER C kundenspezifisch konfigurieren. Bei Systemhöhen von bis zu 7 m können in einem solchen System bis zu 42 Lagerplätze zur Verfügung gestellt werden.

UNITOWER C eignet sich optimal zur Bevorratung unterschiedlicher Produkte und Güter wie Stabmaterialien, Rohre, Profile, Bleche, Plattenmaterialien aus Holz oder Kunststoff, aber auch Kartons, Werkzeuge und Zulieferteile.

Umfangreiches Programm

Die vollautomatische Bandsäge KASTOfunctional A – mit hoher Flexibilität, kompakter Bauweise und höchster Schnittqualität – ist als Gerad- und Gehrungssäge für den Einzel- oder Kleinserienbetrieb prädestiniert. Mit frequenzgeregeltem Sägeantrieb und leicht bedienbarer Touchscreen-Steuerung KASTO BasicControl überzeugt sie durch einen großzügigen Schnittbereich (ca. 260 mm, flach 300 x 260 mm und vierkant 260 x 260 mm).

Auf dem Messestand wird auch der Hochleistungs-Geradschnitt-Bandsägeautomat KASTOverto A2 zu sehen sein. Die kompakt gebaute Säge (benötigte Grundfläche < 3m²) ist optimal für Serienschnitte
in Vollmaterialen, Rohren und Profilen aus leicht bis schwer zerspanbaren Werkstoffen ausgelegt.

Aus dem Kreissägen-Sortiment zeigt das Unternehmen die KASTOflex für den Einsatz in Werkstatt und Serienfertigung. Je nach gewünschtem Automatisierungsgrad lässt sich die Maschine wahlweise halbautomatisch oder vollautomatisch mittels CNC-Steuerung betreiben. Mit nach links und rechts drehbarem Auflagetisch lassen sich Gehrungsschnitte von +/- 60° flexibel und winkelgenau einstellen.

Halle 1, Stand 1209

UNITOWER C zur Lagerung von 1,2 t Blechpaketen.
Vertkalbandsägeautomat KASTOverto A 2: höchste Leistung auf nur 3 m².


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17950/web/Frank_Possel-Dolken_Phoenix_Contact_klein.jpgStrategien zur digitalen Transformation
Phoenix Contact bietet mit richtungsweisender Verbindungs- und Automatisierungstechnik Lösungen für die Welt von morgen. Am hochmodernen Produktionsstandort in Blomberg in der Nähe von Bielefeld werden unter anderem I/O-Module auf Produktionsanlagen gefertigt, deren Prozesse sich nahezu beliebig an den jeweiligen Bedarf anpassen lassen. Wir sprachen mit Dr. Frank Possel-Dölken, Vice President Corporate Technology & Value Chain, über den Stand der Digitalisierung beim deutschen Marktführer. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren