Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Sägen-Familie: KASTOmiwin

: Kasto


Kasto, in Österreich vertreten durch Schachermayer, stellt eine neue Sägen-Serie vor: Mit der KASTOmiwin erhält eine Doppelgehrungsbandsäge für Abläng- und Gehrungsschnitte zwischen -45° und +60° Einzug in das Sägen-Programm des Acherner Unternehmens. Vorerst als halbautomatische KASTOmiwin U 4.6 und automatische A 4.6-Variante verfügbar, ist sie insbesondere für Zuschnitte im Stahlbau, Stahlhandel, Anlagenbau sowie im Sondermaschinenbau konzipiert.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/16592/web/18-08-09_KASTO_PI_KASTOmiwin_01.jpg
Kasto gründet mit der KASTOmiwin 4.6 eine komplett neue Sägemaschinen-Familie. (Bilder: Kasto)

Kasto gründet mit der KASTOmiwin 4.6 eine komplett neue Sägemaschinen-Familie....

Die neue Säge besticht durch einen elektrischen Sägevorschubantrieb mittels Kugelrollspindel. Bei der A-Variante sorgt zudem ein Zahnstangenantrieb für den Materialvorschub. Der Einfachhub des Materialvorschubs beträgt bei der A-Variante 3.000 mm. Ungenauigkeiten bei den Abschnittslängen weiß Kasto durch eine geschickte Platzierung des Spannstocks entgegen zu wirken: Dieser fixiert das Material stets rechtwinklig zur Materialflussrichtung. Damit erreicht der Sägespezialist Gehrungs- und Abschnittlängengenauigkeiten entsprechend der Toleranzklasse „fein“.

Der Spannbereich der neuen Bandsäge beträgt je nach Materialprofil bis zu 460 mm. Die kleinste zu sägende Abmessung liegt bei 10 x 10 mm. Im Einzelschnitt lässt die KASTOmiwin ein Reststück von 30 mm übrig. Im Automatikbetrieb erhöht sich die Reststücklänge auf 200 mm bei 90°-Schnitten. Die Schnittgeschwindigkeit kann der Anwender von 12 bis 150 m/min stufenlos einstellen. Die Acherner Entwickler haben die Säge so konstruiert, dass kein Verschleiß durch Einsägen in den Materialauflagetisch auftreten kann. Dennoch liegen die Abschnitte direkt hinter dem Sägeband auf. Die Materialauflagehöhe beträgt 700 mm.

Der Platzbedarf der neuen KASTOmiwin liegt bei 3.950 mm und bei der Version mit Materialvorschub bei 5.450 mm. Bei Schrägstellung des Sägeteils reduziert sich die Breite auf 2.980 mm – ideal für den Containertransport.

Kasto gründet mit der KASTOmiwin 4.6 eine komplett neue Sägemaschinen-Familie. (Bilder: Kasto)
Bei der KASTOmiwin 4.6 erfolgt die Bandführungsarmverstellung elektromotorisch.
Ein Zahnstangenantrieb sorgt bei der KASTOmiwin A 4.6 für den entsprechenden Materialvorschub.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bandsägemaschinen, Gehrungsbandsägen

Special Blechexpo/Schweisstec

Messelogo_80x80.jpg Das praxisnahe Messe-Duo Blechexpo und Schweisstec findet im zweijährigen Rhythmus in der Landesmesse Stuttgart statt und befasst sich als weltweit einzige Veranstaltung mit den komplementären Technologien Blechbearbeitung und Fügetechnik. In unserem Special informieren wir Sie über die Messehighlights.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren